29Mrz

. Zahnimplantate vorher und nachher

Fotos vor und nach Zahnimplantaten werden jeden Tag zu beliebten Internetsuchen. Viele Menschen, die sich einer Zahnimplantatbehandlung unterziehen möchten, möchten vorhersagen, wie sie nach der Behandlung aussehen werden, indem sie ihre Zahnimplantate vor und nach der Behandlung untersuchen.

Wer sich nur einen Zahn wünscht, kann alle Zähne implantieren lassen. In diesem Stadium ist eine Voruntersuchung durch den Zahnarzt erforderlich. Wenn der Zahnarzt es für angemessen hält, können Sie noch am selben Tag ästhetische und natürlich aussehende Zähne haben. Sie können sich ein Bild über die bisherigen Praxen des Zahnarztes machen, indem Sie sich die Vorher-Nachher-Fotos der Zahnärzte ansehen. Wenn Ihnen beispielsweise die neuen Zähne eines Patienten gefallen, können Sie Ihrem Zahnarzt mitteilen, dass Sie das auch möchten.

Zahnärzte führen Fotoshootings durch, um ihre Kataloge Menschen zu präsentieren. Anhand der beeindruckenden Fotos können Sie sich vergewissern, dass Implantate die richtige Option für Sie sind. Sie können sich vorstellen, wie selbst ein einziges Implantat Ihr Lächeln radikal verändern wird. Wenn Sie keine Zähne haben, können Sie sich vorstellen, wie Sie mit ästhetisch ansprechenden weißen Zähnen aussehen würden.

Zahnimplantate Vorher-Nachher-Bilder

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, ob eine Implantatbehandlung die richtige Option für Sie ist, kann Ihnen ein Blick auf einige Bilder bei der Entscheidung helfen. Vorher-Nachher-Fotos von Zahnimplantaten sind im Hinblick auf ein positives Ergebnis Ihrer Entscheidung sehr effektiv. Aus diesem Grund versichern sich viele Menschen ihrer Entscheidung, indem sie sich die Fotos vor und nach Zahnimplantaten ansehen, bevor sie mit der Behandlung beginnen.

Wenn Sie sich die Vorher-Nachher-Fotos der Zahnimplantate ansehen, können Sie Menschen mit einem ästhetischen, natürlich aussehenden Lächeln sehen. Auf den Vorher-Nachher-Fotos können Sie Einzelzahn-, Mehrzahn- und Vollmundimplantate sehen. Sie können den Unterschied, den Patienten auf den Fotos durchmachen, deutlich sehen. Das Sehen nach Implantaten erhöht den Lebensstandard und das Selbstvertrauen der Menschen.

Wie wird die Implantatbehandlung angewendet?

Nachdem der Zahnarzt nach der Untersuchung entschieden hat, dass die Person für die Implantatbehandlung geeignet ist, erfolgt der Übergang zur Phase der Anwendung der Verfahren. Zunächst werden mittels Röntgenaufnahmen die Kieferknochen und Zahnwurzeln des Patienten untersucht. Anschließend wird entschieden, welche Implantattypen für den Patienten geeignet sind. Da die Behandlung patientenspezifisch ist, ist es sehr wichtig, in dieser Phase sorgfältig zu planen.

Zahnimplantate vorher und nachher werden speziell für den Patienten angefertigt. Die Art der verwendeten Implantate ist wichtig für den Behandlungserfolg. Ungesunde Zähne werden extrahiert. Nachdem die erforderlichen Hygienestudien abgeschlossen sind, werden die Räume, in denen die Schrauben platziert werden, zum Kieferknochen hin geöffnet. Schrauben werden eingesetzt. Schrauben sind abgedeckt. Das geschnittene Zahnfleisch wird zusammengenäht. Alle Eingriffe sind nach dem Nähen abgeschlossen. Abhängig vom Knochenzustand des Patienten wird erwartet, dass der Knochen und die Schrauben innerhalb von 1 bis 3 Monaten verschmelzen. Es ist wichtig, die Empfehlungen des Zahnarztes für den erfolgreichen Abschluss des Heilungsprozesses zu befolgen.

Was sollte vor der Implantation getan werden?

Vor Beginn der Implantatbehandlung sollte der Gesundheitszustand des Patienten überprüft werden, um deutlich zu machen, dass er der richtige Kandidat ist. Eine Tomographie wird durchgeführt, um den aktuellen Zustand des Mund- und Kieferknochens des auf diesem Gebiet spezialisierten Zahnarztes zu sehen. Dank der Röntgenaufnahme wird die Gesundheit des Kieferknochens des Patienten beurteilt. Wenn es für das Implantat geeignet ist, kann die Behandlung sogar noch am selben Tag begonnen werden.

Der Zahnarzt bestimmt die Art des Implantats, das beim Patienten verwendet werden soll. Da es viele Implantattypen und -größen gibt, ist es sehr wichtig, in dieser Phase die richtigen Optionen auszuwählen. Bei diesen Planungsverfahren wird der Patient darüber informiert, wie er nach der Behandlung aussehen wird. Gleichzeitig werden dem Patienten vom Zahnarzt alle Einzelheiten der Behandlung mitgeteilt. Alle Details werden mit der Person geteilt, damit sie nicht auf Negativität stößt.

Wenn der Patient eine Zahnextraktion hat, werden Extraktionsverfahren durchgeführt. Nachdem die Zähne gezogen wurden, ist es an der Zeit, die Implantate einzusetzen. Nach Abschluss der Sterilisationsstudien beginnt die Bewerbungsphase.

Nachdem die Hygienestudien abgeschlossen sind, legt der Zahnarzt den Kieferknochen des bestimmten Bereichs im Kiefer des Patienten chirurgisch frei. Nach dem Öffnen der Lücken werden die Schrauben montiert. Die angebrachten Schrauben sind abgedeckt. Das geöffnete Zahnfleisch wird genäht. Die Erholungsphase beträgt durchschnittlich 2 Monate. Die Erholungszeit variiert je nach Kieferknochen der Person und der Art des verwendeten Implantats.

Dinge, die nach dem Implantationsverfahren zu beachten sind

Im Folgenden sind die Punkte aufgeführt, auf die Menschen nach einer Implantatbehandlung achten sollten:

Sport-Übung: Der Beginn mit Sport nach der Implantation wirkt sich negativ auf den Prozess aus. Jeder Schlag auf den operierten Bereich kann zu Schäden an den Schrauben führen. So sehr, dass auch beim Zähneputzen nach dem Eingriff behutsam vorgegangen werden muss.

Foo ds: Die Mahlzeiten und Getränke nach der Behandlung sind sehr wichtig. Wenn Sie beispielsweise rauchen, wird empfohlen, mindestens 3 Tage nicht zu rauchen oder sogar mit dem Rauchen aufzuhören. Tabakprodukte können eine Infektion offener Wunden verursachen und den Heilungsprozess verlängern. Sie sollten extrem heiße und kalte Speisen vermeiden. Vermeiden Sie Produkte, die zwischen die Zähne gelangen können, wie Reis, Popcorn, Kerne. In den ersten Tagen sollten Sie Lebensmittel in weicher Form zu sich nehmen. Nach einigen Tagen können Sie feste Nahrung zu sich nehmen.

Schwellungen: Schwellungen im Gesicht nach der Operation sind ganz normal. Die Schwellung verschwindet 2 oder 3 Tage nach der Anwendung. Sie können Eiskompressen machen, um Schwellungen zu reduzieren. Sie können die Eiskompresse einen Tag nach der Operation 20 Minuten lang machen. Wenn Ihr Zahnarzt Ihnen Medikamente gegeben hat, sollten Sie Ihre üblichen Medikamente anwenden.

Zähneputzen: Nach der Implantatbehandlung ist eine regelmäßige Mund- und Zahnpflege notwendig. 24 Stunden nach der Behandlung können Sie mit dem Zähneputzen beginnen. In diesem Stadium sollten Sie Bürsten mit weichen Borsten bevorzugen. Du kannst ein Salzwassergurgeln machen. Abgesehen davon wird empfohlen, in den ersten 2 Wochen keine Mundspülungen zu verwenden.

Leave a reply

Copyright © 2023 Aksu Klinik. Präsentiert von Web Design Bosphorus Design
Scroll to top
Whatsapp
Instagram
Mail
Linkedin